Nina Renoldi Alter

Nina Renoldi Alter
Nina Renoldi Alter

Nina Renoldi Alter:- Nina Renoldi ist mit 33 Jahren die Chefin der florierenden Nina Renoldi GmbH & Co. KG, die sie seit sechs Jahren betreibt, und ist Schaustellerin in sechster Generation. Ein Künstler, der auf Volksfesten in Verden, München, Paderborn, Stuttgart, Düsseldorf, Wanne-Eickel oder Luxemburg nicht fehlen darf. Die Familie ist auf dem Freimarkt mit dem Hollenblitz von Bruder Klaus, dem Hansezelt von Mutter Trudi und den logistischen und technischen Dienstleistungen von Vater Klaus vertreten.

Nina Renoldi stellt auf dem diesjährigen Volksfest die “große Schwester” ihrer seit Jahren bekannten Almhütte aus. Die Architektur der Konigsalm erinnert an eine große Almhütte. Das 4040 Meter lange Bauwerk ist aus massivem Holz gebaut, das zum Teil hunderte von Jahren alt ist. Das hoch aufragende Bauwerk mit seinem riesigen Saal und der Galerie im ersten Stock ist zudem mit vielen handgeschnitzten, überlebensgroßen Holzornamenten und Figuren verziert.

Nina Renoldi hat die Zwangspause in Corona in negativer Erinnerung. Sie ist Stuttgarterin in siebter Generation, und sie macht das mit ganzem Herzen. Durch ihre Erziehung ist sie gerne auf der Straße und unter vielen Menschen unterwegs. Jetzt, zwei Jahre nach der Zwangspause von Corona, hat der Cannstatter Wasen seinen Betrieb wieder aufgenommen. Und Nina Renoldi ist zum ersten Mal mit einem Riesenbanner dabei.

2007 debütierte sie mit dem Almhüttendorf auf dem Wasen, um “alpines Flair” nach Stuttgart zu bringen. Ein Wort wie dieses könnte zum Zittern anregen. Als eine Almhüttengemeinschaft angekündigt wurde, befürchteten viele, die in den Alpen Menschen gesehen hatten, die nur mit Skistiefeln bekleidet waren, um nach zwölf Wodka-Feigen an der Schneebar nicht umzufallen, eine Art rustikalen Ballermann. Doch Mallorca mit einem Hauch von Tirol war nicht das, was sich die Familie Renoldi vorstellte. Die Gastgeber der Party sollten woanders bleiben. Jetzt hat die Königsalm den Einsatz erhöht. Vater Klaus und Bruder Klaus junior haben die Alm ab 2016 für sechs Millionen Euro geplant und gebaut.

Die Nina Renoldi GmbH & Co. KG mit Sitz in Bremen ist im Handelsregister in der Rechtsform GmbH & Co. KG eingetragen. Die Gesellschaft ist im Handelsregister des Amtsgerichts 28195 Bremen unter der Nummer HRA 24989 HB eingetragen. Die Gesellschaft übt eine wirtschaftliche Tätigkeit aus. Die letzte Änderung des Handelsregisters erfolgte am 30. November 2016. Das Unternehmen wird derzeit von einem einzigen Geschäftsführer geleitet. Es gibt 100 Prozent Frauen in Führungspositionen. Es gibt zwei Anteilseigner des Unternehmens.

Nina Renoldi Alter:- 44 jahre

Nina unterstützt außergewöhnliche, leistungsstarke Menschen an wichtigen Punkten in ihrem Leben. Sie liebt es, Fachleute, Unternehmer und Einzelpersonen zu coachen, die sich ihrer Entwicklung verschrieben haben und bereit sind, aktiv zu werden. Sie gibt ihren Klienten Klarheit, Herausforderung und Unterstützung, damit sie ihren beruflichen Weg selbst in die Hand nehmen und ihre berufliche Bestimmung neu entdecken können. Durch einen Prozess der Erkundung und Neugestaltung unterstützt sie Klienten, die ihre derzeitige berufliche Laufbahn vorantreiben oder sich beruflich verändern möchten.

Sie leitete sechzehn Jahre lang das Hüttendorf auf dem Volksfest und stammt aus einer Familie von Künstlern. Renoldis Familie hat nach eigenen Angaben sechs Millionen Euro in ein neues Zelt investiert und wollte 2019 mit dem Bau beginnen, doch dann kam Corona. Eine einzige Saison auf dem Wasen reiche nicht aus, um die Lücke zu schließen, so Renoldi im Interview mit dem SWR.(viralinvent.com) “Ich glaube nicht, dass man in einem Jahr aufholen kann, was man in zwei Jahren genommen hat. Vor allem, wenn man Investitionen und laufende Kosten hat.”

Ein Mallorca mit Tiroler Flair schwebte der Familie Renoldi nicht vor. Die Gastgeber der Party sollten woanders bleiben. Jetzt hat die Königsalm den Einsatz erhöht. Vater Klaus und Bruder Klaus junior planten und bauten die Alm ab 2016 für sechs Millionen Euro. 2019 wurde die Königsalm fertiggestellt. Nachdem sie in Bremen errichtet wurde

Auf der Suche nach Gestaltungsideen für die Berghütte hatte sie bereits das Krippenmuseum in Luttach in Südtirol besucht. Wieder nutzte sie ihre Kontakte, um mit einem Krippenschnitzer verlassene Bauernhöfe ausfindig zu machen und Holz zu kaufen. Er schnitzte auch die zwanzig Statuen, die überall auf der Alm stehen. Und unter der Decke fährt ein Schlitten von Seite zu Seite.

Nina Renoldi Alter
Nina Renoldi Alter

Der Kunde ist König. Und ein kapriziöses Geschöpf. Die Betreiber des Württemberghauses und der Wasenalm, die sich an einer ähnlich hochwertigen Idee versuchten, waren erfolglos. Renoldi ist optimistisch, dass das nicht passieren wird. Sie hat in Almhüttendorf eine Stammkundschaft, und das Weinzelt von Andreas Zaiss gibt es nicht mehr. Die Kunden sind also da. Jetzt muss sie nur noch auf der Alm ankommen.

Der Kunde ist König. Und ein kapriziöses Geschöpf. Die Betreiber des Württemberghauses und der Wasenalm, die eine ähnlich hochwertige Idee versuchten, waren nicht erfolgreich. Renoldi ist optimistisch, dass das nicht passieren wird. Sie hat in Almhüttendorf eine Stammkundschaft, und das Weinzelt von Andreas Zaiss gibt es nicht mehr. Die Kunden sind also da. Jetzt muss sie nur noch auf die Alm kommen.

Vor sechs Jahren war er auch maßgeblich an der Planung und dem Bau des Almhauses beteiligt. Mit 17 Containern für Bau und Betrieb aus dem Hafenbetrieb. Nina zeigt den Küchencontainer, die Spülstation, den Wohncontainer für das Personal und den Kühlcontainer mit den Bierfässern und Flaschen.

Die Sitzplätze sind bereits mit mehreren Gruppen besetzt, und aus der Eingangstür zieht Rauch. Stuttgart und München sind rauchfrei, was für Schausteller ein großes Problem darstellt. Zwei Drittel der Menschen laufen immer draußen, sagt Nina Renoldi, Nichtraucherin und Sportlerin. Was, wenn das auch in Bremen vorkommt? Dann müssen wir besonders wachsam sein, um sicherzustellen, dass niemand flieht, ohne zu bezahlen.